Hekate - Hexenladen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Wicca Ethik

Wicca

Wir praktizieren Riten, um uns auf den natürlichen Rhythmus des Lebens einzustimmen!

Wir erkennen die besondere Verantwortung an, die wir aufgrund unserer menschlichen Intelligenz gegenüber der Umwelt haben. Wir bemühen uns, in Harmonie und im ökologischen Gleichgewicht mit der Natur zu leben und dadurch als Teil der Evolution Erfüllung im Leben zu finden. Wir erkennen eine Macht an, die viel größer ist, als es den meisten Menschen bewusst ist. Manche bezeichnen diese Macht als "über" natürlich, aber wir glauben, dass sie ein Teil unseres natürlichen Potenzials ist.

Wir glauben, dass die schöpferische Kraft des Universums sich durch Polarität - durch das Männliche und das Weibliche - ausdrückt, in allen Menschen wohnt und durch Interaktionen zwischen dem Männlichen und Weiblichen wirkt. Wir stellen keine dieser Kräfte über die andere, weil wir wissen, dass beide einander ergänzen. Sexualität ist für uns Freude, ein Symbol und die Verkörperung des Lebens.

Wir erkennen eine äußere und eine innere Welt an. Die innere wird bisweilen spirituelle Welt, kollektives Unbewusstes, innere Ebene usw. genannt. Im Zusammenwirken dieser beiden Dimensionen sehen wir die Grundlage für übernatürliche Phänomene und magische Übungen. Wir vernachlässigen keine der beiden Welten, weil wir beide brauchen, um Erfüllung zu finden. Wir erkennen keine autoritäre Hierarchie an, aber wir respektieren Menschen, die ihr Wissen und ihre Weisheit mit anderen teilen und mutig Führungsaufgaben übernehmen.

Wir betrachten Religion, Magie und Lebensweisheit als Einheit. Diese Weltanschauung und Lebensphilosophie nennen wir "Wicca" oder "Hexenkunst. Um eine Wicca zu sein genügt es nicht sich so zu nennen. Auch Herkunft, Titel und Initiation reichen nicht aus. Eine Wicca versucht, die Kräfte in ihrem Inneren zu beherrschen, um gut und weise und im Einklang mit der Natur zu leben und anderen nicht zu schaden.

Wir glauben, dass das Universum, wie wir es kennen, einen Sinn hat und dass auch unsere Aufgabe in diesem Kosmos sinnvoll ist, wenn wir erfüllt leben, unsere Evolution fortsetzten und unser Bewusstsein weiterentwickeln. Unsere einzige Kritik an anderen Religionen und Lebensphilosophien lautet: Die meisten behaupten, als einzige die Wahrheit und den Weg zu kennen; sie lassen anderen nicht ihre Freiheit; und sie unterdrücken andere Glaubenssysteme.

Als Wicca fühlen wir uns nicht von Debatten über die Geschichte der Hexerei, den Ursprung bestimmter Begriffe und die Legitimität verschiedener Traditionen bedroht. Wir selbst befassen uns aber mit unserer Gegenwart und unserer Zukunft. Wir glauben nicht an das "absolute Böse" und wir verehren nicht den "Satan" oder "Teufel", wie das Christentum ihn definiert. Wir streben nicht nach Macht durch das Leiden anderer und wollen anderen nichts vorenthalten, um davon zu profitieren.

Wir arbeiten innerhalb der Naturgesetze für das, was unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden fordert. Wir fühlen uns nicht an Traditionen aus anderen Zeiten und Kulturen gebunden und fühlen uns keiner Person oder Macht verpflichtet, die größer ist als das Göttliche, das sich durch uns selbst ausdrückt. Als Wicca respektieren wir alle Lehren und Überlieferungen, die das Leben bejahen. Wir wollen von ihnen lernen und unser Wissen mit ihnen teilen. Wir lassen es nicht zu, dass Wicca durch Menschen zerstört wird, die gegen unsere Prinzipien verstoßen und nur nach persönlicher Macht streben. Dagegen sind uns alle Menschen willkommen, die ein aufrichtiges Interesse an unserem Wissen und unseren Überzeugungen haben, unabhängig von Rasse, Hautfarbe, Geschlecht, Alter, Staatsangehörigkeit, Kultur oder sexueller Orientierung.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü